Anzeige:

Partnerseiten

  • lustige TOP Witze und Sprüche
  • Kurzwitze Einzeiler
  • Praktische Hausmittel & Haushaltstipps
  • Flecken entfernen und Fleckenratgeber
  • animated gifs download
  • Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html


Achten Sie darauf, dass Sie niemals Ihre Arbeitszeit einhalten. Kommen Sie spät und gehen Sie früh.

Ihre Kollegen, besser noch Ihr Chef, wollen Ihnen was erklären? Bloß kein Interesse zeigen. Gähnen Sie demonstrativ, kauen Sie an den Fingernägeln, gucken Sie in die Luft. Und ja nicht nachfragen!

Seien Sie niemals nett zu Kunden. Je wichtiger der Kunde ist, desto unfreundlicher sollten Sie sein!

Sie haben einen Fehler gemacht? Glückwunsch! Aber ja nicht zugeben. Schieben Sie die Schuld jemand anderen in die Schuhe!

Widersetzen Sie sich der Kleiderordnung. Tauschen Sie Kostüm oder Anzug gegen Jeans und Blaumann gegen Zweireiher.

Ihr Ausbilder, Chef, Kollege hat einen Auftrag für Sie. Sagen Sie konsequent „nein“. Das ist zudem eine gute Übung, um nicht ausgenutzt zu werden.

Umgekehrt geht’s auch: Seien Sie übereifrig, nerven Sie Ihre Kollegen mit Fragen (je dämlicher, desto besser!).

Beteiligen Sie sich an Tratsch und Klatsch. Am besten gleich dann, wenn Sie noch neu in der Firma sind. Und drücken Sie jedem die Sache mit Ihrem Fußpilz ins Ohr.

Spinnen Sie Intrigen. Schließlich ziehen Sie sich täglich fünf Soaps rein. Für irgendetwas muss dieses Training ja gut sein.

Man hat Ihnen ein Geheimnis anvertraut. Sie wollen aber kein Vertrauen, sondern arbeitslos werden. Also, worauf warten Sie noch? Erzählen Sie es weiter, am besten Ihrem Chef.

Klauen Sie Ideen und geben Sie diese als die eigenen aus. Die Kollegen werden begeistert sein.

Üben Sie täglich Kritik. Geben Sie zu verstehen, dass Sie alles besser können und anders machen würden.

Verraten Sie Firmengeheimnisse an alle Konkurrenz. Schließlich wollten Sie schon immer wissen, wie es ist, Geheimagent zu sein.

Ein wichtiger Kunde ist zum Essen eingeladen und Sie müssen dabei sein? Ergreifen Sie die Gelegenheit und benehmen Sie sich so richtig daneben.

Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern. Machen Sie blau! Vielleicht haben Sie ja Glück und treffen beim Einkaufsbummel ein paar Kollegen.

Jemand in der Abteilung hat Geburtstag. Beteiligen Sie sich nicht an der allgemeinen Sammelaktion. Das Geld können Sie woanders gewinnbringender anlegen.

Ihnen wird kurzfristig eine Fortbildung angeboten. Sie lehnen ab, denn Flexibilität kommt nicht in die Tüte! Und Lernen ist sowieso nicht Ihr Ding!

Widersetzen Sie sich Betriebsanweisungen. Sie sollen nach der neuen Rechtschreibung schreiben? Pustekuchen, halten Sie am Altbewährten fest.

Lächeln Sie nicht und sagen Sie niemanden „Danke“. Seien Sie ein widerlicher Muffel.

Zeigen all diese Maßnahmen keine Wirkung, dann versuchen Sie es auf die harte Tour. Das heißt: Ab sofort herrscht Haarwasch-, Dusch- und Deo-Verbot. Wenn Sie Ihren Kollegen dann immer noch nicht stinken, wissen wir auch nicht weiter.