Anzeige:

Strandleben

Ich lieg am Strand hier nur so rum – warum…
Die Sonne scheint mir auf den Bauch – soll sie auch…
Ein hübsches Mädel geht vorbei – ist mir nicht einerlei…
Mein Schniedel wird ganz dick und rund – das ist gesund…
Ich geh zur ihr und sprech sie an – aber dann…
Ein großer Kerl taucht vor mir auf – ich lauf…
Mein Schniedel ist ganz dünn und klein – läuft er ein ?
Ich lieg nicht mehr am Strand herum – ist mir zu dumm…

Im Kaufrausch

Rolltreppe rauf – kucken…
Abteilung aufsuchen – beraten lassen…
Dinge kaufen – die man nicht braucht…
Bezahlen mit Geld – das man nicht hat…
Um Leuten zu imponieren – die man nicht leiden kann…
Man nennt das: Konsumzwang !

Aquarium

Neulich fiel mir – ach wie dumm,
Haarshampoo ins Aquarium.
Die Fischlein – die dort schwammen umher –
die ham jetzt keine Schuppen mehr…
Warum die Zitronen sauer wurden

(von Heinz Erhardt)

Zitronen

Ich muß es wirklich mal betonen – ganz früher waren die Zitronen,
(ich weiß nur nicht genau mehr wann dies – gewesen ist) so süß wie Kandis.
Bis sie einst sprachen:“Wir Zitronen, wir wollen groß sein wie Melonen !
Auch finden wir das Gelb abscheulich, wir wollen rot sein oder bläulich!“
Gott hörte oben die Beschwerden, und sagte:“Daraus kann nichts werden,
ihr müßt so bleiben ! Ich bedauer !“ – Da wurden die Zitronen sauer….

Die Würgschaft (in einer Version für ALDI)

Zu Aldi – dem Supermarkt schlich, Cool-Man-
kein Geld im Gewande.
Ihn schlugen die Häscher in Bande.
„Was wolltest du ohne Mäuse – sprich!“
fragt ihn der Hausdetektiverich.
„Die Stadt vom Konsumszwang befreien!“
„Das sollst Du im Kittchen bereuen!“
(10 Minuten später)
Er blicket Cool lange verwundert an; drauf spricht er:
„Es ist Dir, oh Cool-Man, gelungen,
Du hast das Herz mir bezwungen,
die Zahlungsmoral ist ein leerer Wahn
so nehmet ich zum Genossen an.
Ich sei – gewährt mir den Titel –
König Kunde ohne die Mittel !“