Anzeige:

Partnerseiten

  • lustige TOP Witze und Sprüche
  • Kurzwitze Einzeiler
  • Praktische Hausmittel & Haushaltstipps
  • Flecken entfernen und Fleckenratgeber
  • animated gifs download
  • Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html


Wer kennt es nicht: Am Abend eine richtig geile Party gefeiert, das Bier floß in Strömen, es war lustig. Der Abend endet glücklich oder vor der WC-Schüssel. In beiden Fällen kann es am nächsten Morgen zum bösen Erwachen kommen. Der Kopf dröhnt, die Beine sind schwach, der Geist hat den Geist aufgegeben, der Orientierungssinn ist schlicht nicht vorhanden und es dreht sich alles. Draußen scheint die Sonne und nette Mädchen laufen in kurzen Röcken rum. Was nun?¿? Lest hier, wie ihr den Kater am besten bekämpft.

Für harte Kerle: „Die Gar-Nicht-Methode“ / Erfolgsquote: 0%
Aufstehen, das Leben muß weiter gehen. Wen interresieren schon die Kopfschmerzen? Die ersten paar Meter werden dir zwar schwer fallen, aber die frische Luft tut gut. Cabrio-Fahren wäre in dieser Situation angebrachter als Busfahren. Warum, weißt du ja. Für deinen Einsatz wirst du mit einem geilen Tag belohnt.

Für wasserscheue Trinker: „Die Kalte-Dusche-Methode“ / Erfolgsquote: 20%
Ab unter die Dusche. Was in Hollywood-Filmen immer funktioniert, ist in Wirklichkeit kein Allheilmittel. Flüssigkeit hast du am Abend zuvor ja schon genug zu dir genommen. Was soll jetzt also noch kaltes Wasser ausrichten können? Klar, nach mehreren Stunden unter der Dusche verschwindet der Kater vielleicht schon mal, aber bis dahin ist der Tag schon gelaufen.

Für richtige Männer: „Die Weitersauf-Methode“ / Erfolgsquote: 100%
Den Kater bekämpft man am besten, indem man sich wieder in den Zustand vor dem Kater zurückversetzt. Aufstehen und Bier trinken. Das macht Spaß, und schon bald hast du deinen Kater vor Lachen schon wieder vergessen. Auf zur nächsten Kneipe!!!

Für Machos: „Die Adam-und-Eva-Methode“ / Erfolgsquote: 60%
Der Kopf hämmert und schmerzt, darum ist jetzt poppen angesagt: Das Blut wird vom Kopf in andere wichtige Körperteile gepumpt, und die Kopfschmerzen sind vergessen. Nach dem Akt ist man entspannt, aber vielleicht doch zu erschöpft um nach draußen zu gehen. Achtung: Beim Küssen kann sich durch akuten Sauerstoffmangel Brechreiz einstellen. Das wäre nicht so toll.

Für Aboriginies: „Die Back-to-the-Roots-Methode“ / Erfolgsquote: 60%
Nichts wie raus aus dem Haus. Und zwar ganz ohne Klamotten. Einfach durch das Dorf rennen und die Schreie der aufgebrachten Bürger werden dein Blut schon zum Rasen bringen. In Null komma Nichts fühlst du dich wie neu geboren und einem flotten Tag steht nichts mehr im Wege.

Für Weicheier: „Die Aspirin-Methode“ / Erfolgsquote: 40%
Ja ja, wir kennen es alle und haben es schon hundertmal gemacht: Aspirin und Co sind nun mal eine Alibiübung. Ein paar Pillen und schon soll es einem gut gehen. So ein Quatsch. Auch der obligatorische Kaffe nach der Pille wird dich nach einem Bier-Overkill nicht auf die Beine bringen. Schon mal ein Produkt gesehen, das hält, was es in der Werbung verspricht?