Anzeige:

Partnerseiten

  • lustige TOP Witze und Sprüche
  • Kurzwitze Einzeiler
  • Praktische Hausmittel & Haushaltstipps
  • Flecken entfernen und Fleckenratgeber
  • animated gifs download
  • Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html


Antwort: 1692(!)

1 der die Glühbirne auswechselt und an die Mailingliste schreibt, daß sie ausgewechselt wurde.

14 die ähnliche Erfahrungen gemacht hatten und schreiben, wie man die Glühbirne anders hätte wechseln können.

7 die auf die Gefahren des Glühbirnenauswechselns hinweisen.

27 die auf Tippfehler und grammatikalische Fehler hinweisen, die in den Glühbirnenpostings gemacht wurden.

53 die die Grammatiker beleidigen und anschnauzen.

156 die die Listen-Administratorin anschreiben, sich über die Glühbirnenmails beschweren und der Meinung sind, dass diese Mails hier nicht hingehören.

41 die die Beleidigungen der Grammatiker berichtigen.

109 die in die Liste schreiben, daß diese Liste nicht für Gl\xfchbirnen gedacht ist und dass man die Diskussion in alt.lite.bulb weiterführen sollte.

203 die verlangen, dass die Crosspostings nach alt.grammar, alt.spelling und alt.punktuation aufhören.

111 die die Mail verteidigen, weil wir alle Glühbirnen benutzen und die Mail daher sehr wohl in diese Liste gehört.

306 die darüber debattieren, welche Glühbirnenwechselmethode \xfcberlegen ist, wo man die besten Glühbirnen bekommt, welche Sorte Gl\xfchbirnen am besten ist und welche Marken fehlerhaft sind.

27 die URL’s posten, wo man Glühbirnen sehen kann.

14 die sagen, dass die vorherigen URL’s falsch sind und die richtigen Adressen posten.

3 die Links mailen, die sie in den URL’s gefunden haben, die relevant für die Mailingliste sind, was zeigt, daß Glühbirnen auch relevant für die Liste sind.

33 die alle Mails zusammenfassen, komplett zitieren (inklusive Header und Footer), um darunter zu schreiben: „Me Too“

12 die verkünden, daß sie die Mailingliste abbestellen, weil sie diese Glühbirnendiskussion nicht länger ertragen können.

19 die die „Me Too’s“ zitieren, um „Me Three“ darunter zu setzen.

4 die vorschlagen, dass die Poster sich die Glühbirnen-FAQ durchlesen.

1 der vorschlägt, dass die Newsgroup alt.change.light.bulb eingerichtet wird.

47 die sagen, daß alt.physic.cold_fusion für das Thema vorgesehen ist.

143 die für die Einrichtung von alt.change.light.bulb stimmen.

27 die einfach nur ‚unsubscribe‘ von sich geben, da sie nicht kapiert haben, daß sie an den Listserver, statt an die Liste schreiben m\xfcssen.

42 die maximal große Bilder vom Halogen-Birnchen bis zum mannshohen Suchscheinwerfer an die Liste mailen.

78 die sich darüber aufregen.

1 die seit den Bildern Probleme hat, ihre Mail abzuholen, da ihr Modem/Festplatte/Rechner da nicht mehr mitspielt.

1 der vorschlägt, man könnte das doch live diskutieren im IRC auf dem Channel #bulbs und nach Wochen vergeblichem Wartens auf Response aufgibt.

5 die vorschlagen, eine extra Mailingliste aufzumachen für das unerschöpfliche Thema „Glühbirne“.

35 die dem obigen zustimmen (natürlich auf der Liste).

126 die dagegen sind und das natürlich auch lautstark auf der Liste kundtun.

und 1 der meint daß die Glühbirne nicht gewechselt werden müßte…