Anzeige:

Weshalb eröffnen Sie, da Sie das Trinken doch nicht lassen können, in Ihrer Wohnung keine Bar? Solange Sie Ihr einziger Gast sind, benötigen Sie dazu nicht mal eine Konzession.

Sie geben Ihrer Frau 120,- DM, davon kauft sie 12 Flaschen Spirituosen. Eine Kiste (12 Flaschen) ergibt 360 Glas. Sie kaufen Ihre Drinks mit 1,- DM bei Ihrer Frau. In 12 Tagen (wenn die Kiste leer ist) hat Ihre Frau eine Einnahme von 360,- DM.

Für 120,- DM kauft Ihre Gattin dann wieder eine Kiste – den Rest von 240,- DM bringt sie auf die Bank.

Sollten Sie noch 10 Jahre leben, Ihre Spirituosen ausschließlich bei Ihrer Frau kaufen (und saufen) dann tot umfallen, hat Ihre Witwe 72.800,- DM auf der Bank.

Das ergibt bei einer Verzinsung von 5% jährlich, einen Betrag von 95.000,- DM.

Das dürfte Ihrer Frau genügen, die Kinder großzuziehen, sich einen anständigen Mann zu suchen und zu vergessen, daß sie mit einem Säufer verheiratet war!