Anzeige:

Snowitschenka ist gewesen eine otschen fleissige Arbeiterin auf Kolchos in bolschoi Ukraine. Aber sie hatte domoi am Don eine böse Stiefmatch, die war sehr böse, weil Snowitschenka machte rabota, rabota – über Plan mit 140, 160 Prozent für großes unsterbliches Russland. Da machte Stiefmatch Eingabe von Bevölkerung an Rajon und machte, daß Snowitschenka verbannt wurde in Erzbergwerk von Ural.

Aber Snowitschenka war charascho, schön, schöner als roter Oktober und sie machte weiter rabota, rabota, rabota – über Plan 160, 180 Prozent und sie wurde „Heldin der Arbeit“.

Als Stiefmatch erfahren, daß Snowitschenka geworden ist „Heldin der Arbeit“ wurde sie sehr böse, denn sie hätte selber gerne gehabt schönen Titel von Partei.

Stiefmatch machte nochmal Eingabe von Bevölkerung an Rajon und Snowitschenka wurde gegangen in Gefängnis von Sibirien.

Die Genossen Arbeiter und Bauern waren daraufhin sehr traurig. Anläßlich, zu Ehren von Jahrestag von große Revolution bei Oktober kam eines Tages Held von Russland vorbei und hat gesehen Snowitschenka und hat gespürt Herzklopfen bei Brust. Ist sich fortgegangen zu große Natschalnik von Gefängnis und hat genommen Snowitschenka aus großer Not und Elend und hat geschaft böse Stiefmatch dorthin.

Dann haben beide geheiratet und gemacht rabota, rabota im Kollektiv über Plan 320, 360 Prozent.

Und wenn sie sich nicht gemacht haben kaputt, so leben sie noch heute.