Anzeige:

Partnerseiten

  • lustige TOP Witze und Sprüche
  • Kurzwitze Einzeiler
  • Praktische Hausmittel & Haushaltstipps
  • Flecken entfernen und Fleckenratgeber
  • animated gifs download
  • Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html


Gruppe 1
Die Schreier
zeichnen sich aus durch völlig unreflektiertes Brüllen von vollkommen zusammenhanglosen und unsinnigen Sätzen, Satzbruchstücken und Wörtern, die nur den Zweck haben, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Gruppe 2
Die Winker, Wedler oder Fuchtler
kommen vor lauter Grüßen und Verabschieden ihrer zahlenmäßig so umfangreichen Chat-Bekannten nicht mehr zum Chatten. Das stört sie aber weiters nicht, denn zu sagen gibts nach der Begrüßung ohnehin nichts mehr, das von Bedeutung wäre.

Gruppe 3
Die Flüsterer
diese müssen in mehrere Untergruppen geteilt werden:

a) die phantasievollen und besonders begabten Exemplare erkennt man an solchen Botschaften wie z.B.: Hallo! Hi! Woher? Wie alt? wie groß?
b) die von sexuellen Abweichungen und Mangelerscheinungen geplagten und besonders bemitleidenswerten Vertreter dieser Gruppe sind ebenfalls leicht zu erkennen. Ihre Standardsätze beginnen in der Regel mit den Wörtern: Hast du Lust….. und dann folgt wahlweise: auf einen geilen/heißen Chat, auf Telefon6, auf Erotik (der Verfasserin drängt sich hier allerdings die Frage auf, was daran nur im entferntesten erotisch sein sollte….*grübel*)
c) die auf den ersten Eindruck harmlosen Vertreter der Gattung Flüsterer sind im Hinblick auf ihre Wandlungsfähigkeit nicht zu unterschätzen. Nach Ablauf einer in ihren Augen angemessenen Anstandsfrist entwickeln sie sich nicht selten zu einer Abart von Vertretern der Gruppe 3b, die es geschickt verstehen, ihr weibliches Oper einzulullen und dann im vermeintlich günstigsten Augenblick ihre wahren Absichten zu erkennen geben…..

Gruppe 4
Die Propagandisten
geben sich dadurch zu erkennen, dass sie ihre URL sofort in das Open schreiben und zwar mindestens 10 x pro Minute. Da sie besonders hart gesottene Exemplare sind, lassen sie sich auch nicht dadurch stören, dass sie abwechselnd geknebelt und gefesselt aus dem Raum geworfen werden, da ihr Hopepage mit Sicherheit die kreativste, interessanteste und wichtigste im gesamten World Wide Web ist. Wer sie nicht besucht, verpaß sein Glück und wird dies bis ans Ende seiner Tage bitter bereuen.

Gruppe 5
Die Neulinge
sind in zwei Kategorien einzuteilen:

a) die erste Untergruppe erkennt man daran, daß man ihnen keine Beachtung schenkt und jeder über ihre verzweifelten Anstrengungen (kann mir mal jemand helfen? ich bin neu hier…..) das Chaos zu lichten und vielleicht doch irgendwie die Geheimnisse des Chats zu ergründen, lässig hinweggeht. Sollen sie doch schauen wo sie bleiben, Chat ist Kampf und da gibt es keine Gnade und kein Erbarmen…… irgendwann (spätestens nach 10 Minuten) verläßt diese Spezies den Chat wieder, frustriert und um die Erfahrung reicher, daß sie absolute Versager sind.

b) die zweite Untergruppe wagt es doch tatsächlich, einfach mal ein paar Sachen auszuprobieren, z.B. Rosen an die Damen zu verschenken. Doch solch frevelhaftes Tun wird streng geahndet, und eh der arme Tropf es sich versieht, ist er wieder draußen und weiß wahrscheinlich noch nicht einmal warum…..

Gruppe 6
Die ganz wichtigen Personen
eine zahlenmäßig kleine, doch dafür um so bedeutendere Gruppe, um nicht zu sagen, die wichtigste überhaupt. Man erkennt Mitglieder dieser Gruppe daran, daß, sobald sie den Raum betreten, der Rest der Chatgemeinde auf die Knie sinkt und ihnen durch untertäniges Grüßen huldigt. Die wohlwollende Aufmerksamkeit eines Mitgliedes dieser Gruppe zu erhalten, ist eine Auszeichnung für jeden „Normal-Chatter“, die etwa der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes entspricht. Sollte die ganz wichtige Person sogar noch einen Schritt weitergehen und in seiner Großzügigkeit und unerschöpflichen Weisheit dem einfachen Chatter auch PM erteilen, dann hat man es geschafft: man darf sich selbst zum Kreis der Auserwählten zählen und sich im Abglanz seines verehrten Meisters sonnen. Die anderen Normalsterblichen werden vor Neid erblassen und nun auch diesem Chatter seine Referenz erweisen.