Anzeige:

Partnerseiten

  • lustige TOP Witze und Sprüche
  • Kurzwitze Einzeiler
  • Praktische Hausmittel & Haushaltstipps
  • Flecken entfernen und Fleckenratgeber
  • animated gifs download
  • Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html


  • Ich möchte Ihrer Versicherung beitreten. Die Krankenhauskosten sind jetzt so hoch. Das kann sich eine gewöhnlich Sterbende nicht mehr leisten.
  • Kann ich als Mormone mit einer Beitragsermäßigung rechnen, da ich viel gesünder lebe als andere?
  • Zur Wiederherstellung meiner Krankheit mußte ich eine Kur antreten.
  • Ich bin Zoologe und glaube deshalb, den Zustand meiner Frau sachverständig beurteilen zu können.
  • Nach einer aufregenden Nacht mit meinem Mann mußte ich den Arzt einschalten, der die in der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung festgestellte Diagnose stellte.
  • Da mein Mann vor 3 Tagen verstorben ist, schicken sie mir bitte ihren Vertreter vorbei.
  • Als Arzt brauche ich zum Operieren Kontaktlinsen. Eine andere Möglichkeit wäre, daß mir eine sterile Schwester ständig die Brille auf- und absetzt…
  • Die Kopfwunde wurde durch die Arbeiter-Samariter versorgt und zu den Barmherzigen Brüdern gebracht.
  • Der neue Arbeitgeber wurde Ihnen bereits zugesandt.
  • Meine Frau wurde mit Geldsucht ins Krankenhaus eingeliefert.
  • …verlange mein Geld zurück. Seit 20 Jahren zahle ich in Ihre Versicherung und nichts ist passiert!
  • Ihr Computer hat mir ein Kind zugelegt. Ich habe aber kein Kind, schon gar nicht von Ihrem Computer.
  • Heute schreibe ich zum ersten und letzten Mal! Wenn Sie dann nicht antworten, schreibe ich gleich wieder.
  • Mein verletzter Mann befindet sich in größter Lebensgefahr, denn er steht bei Dr.med.S. in ärztlicher Behandlung.
  • Hiermit übersende ich Ihnen zwei Rechnungen von meiner Frau und den zwei Kindern, die gestern eingegangen sind.
  • Aus der anliegenden Urkunde können Sie ersehen, daß mein Mann gestorben ist, damit sein Vertrag erlischt.
  • Ich danke Ihnen für Ihre Großzügigkeit, daß Sie mich ab 01.08. laufen lassen.
  • …erlaube ich mir, wieder ein Rezept über Antibaby-Pillen beizufügen, da ich glaube, daß dies Ihrer Versicherung doch sicher billiger kommt, als eine Schwangerschaft mit Klinikentbindung und vielen Nebenkosten zu erstatten.
  • In der Anlage übersende ich Ihnen eine Duplikatrechnung, die keine Duplikatrechnung mehr ist, weil ich das Wort Duplikat gestrichen habe.
  • Meine Frau wurde am 7.d .Monats zur Entfernung eines gutmütigen Geschwürs in die Frauenklinik eingeliefert…
  • Ich teile Ihnen höflich mit, daß meine Frau auf Anordnung von Herrn Dr. M. infolge eines Herzanfalles gestorben ist.
  • …und schoß mir mit der Gaspistole ins Gesicht. Dann brachte man mich zum Heiligen Geist.
  • Dr. K. hat mir neue Zähne eingesetzt, die zu meiner Zufriedenheit ausgefallen sind.
  • Ich bin schwerkrank gewesen und zweimal fast gestorben. Da können Sie mir doch wenigstens das halbe Sterbegeld auszahlen!
  • Ich habe nun so viele Formulare ausfüllen müssen, daß es mir bald lieber wäre, mein geliebter Mann wäre überhaupt nicht gestorben.
  • Ich dachte, das Fenster sei offen, es war jedoch geschlossen, wie sich herausstellte, als ich meinen Kopf hindurchsteckte.
  • Wenn ich oft krank werde, geht Sie das gar nichts an . Sie haben bloß zu zahlen, sonst verzichte ich in Zukunft ganz auf das Kranksein…
  • Die Massage hat meinem Handgelenk wieder auf die Beine geholfen.
  • Die Brille muß ich für meine schwachen Nerven haben. Sie sind der einzige Körperteil, mit dem ich sehen kann.