Anzeige:

Partnerseiten

  • lustige TOP Witze und Sprüche
  • Kurzwitze Einzeiler
  • Praktische Hausmittel & Haushaltstipps
  • Flecken entfernen und Fleckenratgeber
  • animated gifs download
  • Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html


Tilililililili…..

„Hallo. EDV! Was gibts?“ Mit fester Stimme und ohne einen Anflug von Heiterkeit.
„Johannes Michel. Guten Tag. Ich wollte nur mal fragen, ob …“
„Jetzt nicht! Sie sehen doch ich bin beschäftigt mit der Datensicherung!“ Ein wenig barsch und drillich. Aber wirkungsvoll.
„Aber ich wollte doch nur fragen, ob ich …“
„Nein! Jetzt nicht! Habe einen besonderen Auftrag von Meyer-Grau!“ Das saß!
„Oh, na dann rufe ich später nochmal an! Tschüß!“ Schon ganz gut, aber noch nicht unterwürfig genug. Beim nächsten mal sollte ich als Meyer-Grau noch vehementer auf die großen Leistungen der EDV hinweisen!
„Ja, tschüß!“

-Klick-

Gucke gerade mal nach, wer noch alles im System rumhängt!
Oh, Petra Schürer. Die Sekretärin vom 2. Chef! Irre die Frau! Hm, killen?
No. Da rufe ich mal vorher an.

Tip-tip-tip

„Sekretariat Dr. Brunner. Mein Name ist Petra Schürer! Guten Tag.“ Hmm! Wie Sie das sagt!
„Guten Tag. Systemadministration Datenverarbeitung. Ich muss Sie bitten umgehend das System zu verlassen!“
„Oh, warum denn?“ Bekommst Du keine Mails, Lady?
„Wir müssen eine inkrementelle Sondersicherung der mittleren Datenbanken fahren!“
„Oh, natürlich. Ich bin sofort raus!“
„Ja, danke Ihnen!“

-Klick-

Gucke weiter und stelle meine „Rauswerf-Liste“ zusammen.
Die Augen zu Schlitzen verengt mit dem Instinkt eines jagenden Raubtieres kille ich User für User. Ein toller Spaß! Dem einen zerreißts seine mühsam aufgebauten Verknüpfungen in der Tabellenkalkulation, dem anderen wird der Text vor dem Speichern abgewürgt. Wie schon gesagt. Ein toller Spaß…

Tililililili…..

„Hallo! EDV. Was gibts?“
„Ja, guten Tag. Schulz hier.“
„Was ist denn los?“ Ich kanns mir schon denken …: Ja, ich komme nicht ins System rein.
„Ja, ich komme nicht ins System rein!“ Glupsch!
SIE HAT die Mail bekommen und gelesen! Bestimmt! Ist eben auf dem besten Weg den ersten Dan im DAU zu machen.
„Wir haben ne Störung! Versuchen Sie es in einer Stunde nochmal!“

-Klick-

Weitere Erklärungen wären reine Zeitverschwendung.
Kaum aufgelegt …

Tililililili…..

Hochsaison. User-Massen-Panik! Und nur ein Telefonanschluß zur EDV! Hehe. Ein kurzer Blick zur massiven Stahltür beruhigt mich. Wenn die zu ist, ist es dicht!
„Hallo! EDV!“ Die Stimme vor Anstrengung verzerrt. Kurz und knapp angebunden. Es muss ja schließlich nach Stress aussehen!
„Mein Text! Mein Text ist WEG! Einfach so! Oh Gott! Mein Text! So tun Sie doch was!“ winselt es mir entgegen! Ich würde sagen: Volltreffer gelandet! Nun muss man mit der Ruhe eines Professors der Chirugie an die Sache rangehen. Behutsam und extrem gewissenhaft!
„Also mal ganz ruhig! Mit wem spreche ich denn überhaupt?“
„Krzmarek. Hans-Jaochim Krzmarek. Meine Daten!“ Oh no! Dieser Name. Und dann noch Hans-Joachim. Na ja!
„Wie ist denn Ihr Account?“
„Mein Account, äh. Mein Account ist, äh.“ Irgendwie scheint er an partieller Gehirnlähmung zu leiden. Tjaja, es war schon ein herber Schock mit seinen Daten.
„Mein Account ist krzmar76.“
„Wie?“
„krzmar76.“
„Äh, sorry, aber könnten Sie vielleicht nochmal …“
„Meine Daten sind weg! 3 Tage Arbeit verloren! Oh Gott!“ Mache mir langsam Sorgen um Ihn.
„Jaja. Ihren Account bitte!“
„krzmar76.“
„Buchstabieren Sie das bitte mal.“

„k r z m a r 7 6“

„Danke. Werde nun mal nachschauen! Einen Augenblick bitte!“ Nun kommt der Synergie-Effekt: Hans-Joachim am Telefon wegdrücken und dadurch die Leitung blockieren. Er hat schöne Musik und ich ein wenig Ruhe! Geschwind zum Duke-Schirm und los! Hähä. Da erwachen die niederen Instinkte in mir! Krawumm! Meuchel, meuchel! Ooops. Wie die Zeit vergeht beim Duken! Schon 13 Minuten rum. Kurz mal H-J aus der Schleife gefischt …
„Hören Sie?“
„Ja. Ja. JA!“
„Ich konnte noch nichts finden, aber ich bin dran!“ Und wieder wech gedrückt!
Das war noch nichtmal gelogen! Ich bin wirklich dran jetzt! Denn ich habe ihn!
Den RAKENTENWERFER! Hähä! Es ist unglaublich wie das spritzt!
Der Level lief prima! Einfach zack-wumm und erledigt!
Werde nun H-J mal wieder besuchen.
„Hören Sie?“
„Ja!“
„Es sieht so aus als ob die Speicherung der Datenblöcke Ihres Sektors sich mit dem Reorg der präventiven Dasi-Header überschnitten hat. Zu alle dem kommt noch hinzu, das sich das Nixtu.VLM mit dem rekursiven rm beißt!“ Dabei setze ich meine traurigste Miene auf und bleibe ernst! Immerhin teile ich Ihm gerade den Tod seiner Daten mit!
„Und das bedeutet?“
„Rechnen Sie mit dem Schlimmsten!“
„Oh….“
„Oh nein! NEIIIIIIIN!“
„Doch, mein guter! Ich konnte nichts mehr tun!“
Das geht einem schon nahe!

-Klick-

That´s it.

Wie sagt man so schön:
„Es empfiehlt sich immer etwas Admin im Hause zu haben! ;-)“