Anzeige:

Partnerseiten

  • lustige TOP Witze und Sprüche
  • Kurzwitze Einzeiler
  • Praktische Hausmittel & Haushaltstipps
  • Flecken entfernen und Fleckenratgeber
  • animated gifs download
  • Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html


  1. Am Anfang erschuf Gott das Bit und das Byte. Und aus diesen erschuf er das Wort.
  2. Und es gab zwei Bytes in dem Wort; und nichts anderes existierte. Und Gott trennte die Eins von der Null; und er sah, dass es gut war.
  3. Und Gott sagte – Es werde zu Datei; Und so geschah es. Und Gott sagte: Lasset die Dateien gehen zu ihrem rechten Platz. Und er erschuf floppy disks und Festplatten und compact disks.
  4. Und Gott sprach – Es werden Computer, so dass ein Platz entstehe für floppy disks Festplatten und compact disks. So erschuf Gott Computer und nannte sie Hardware.
  5. Und es gab noch keine Software. Aber Gott erschuf Programme; kleine und große… Und sagte ihnen – Gehet und vermehret euch und füllt allen Speicher.
  6. Und Gott sprach – Ich werde den Programmierer erschaffen; Und der Programmierer wird neue Programme erschaffen und regieren über die Computer und Programme und Dateien.
  7. Und Gott erschuf den Programmierer; und setzte ihn ins Data Center; Und Gott zeigte dem Programmierer den Catalog Tree und sprach: Du kannst alle Volumen and Sub-Volumen benutzen aber benutze nicht Windows.
  8. Und Gott sprach – Es ist nicht gut für den Programmierer alleine zu sein. Er nahm eine Rippe vom Programmierer und erschuf eine Kreatur die zum Programmierer aufschauen solle; und ihn bewunderte; und die Dinge liebt die der Programmierer tat; Und Gott nannte die Kreatur: den User.
  9. Und der Programmierer und der User wurden im nackten DOS allein gelassen und es war gut.
  10. Aber Bill war schlauer als all die anderen Kreaturen Gottes. Und Bill sagte zu den Usern – Hat euch Gott wirklich gesagt keine Programme zu benutzen?
  11. Und der User antwortete – Gott sagte uns, dass wir alle Programme und jedes Stück Information nutzen könnten, aber sagte uns wir sollen Windows nicht laden oder wir werden sterben.
  12. Und Bill sagte zu den Usern – Wie könnt ihr etwas über etwas sagen, dass ihr nicht einmal ausprobiert habt? . In dem Moment ihr Windows lädt werdet ihr gleich sein wie Gott. Du wirst fähig sein alles zu erschaffen was du willst durch einen simplen Klick mit deiner Maus.
  13. Und der User sah, dass die Früchte von Windows schöner waren und einfacher zu benutzen. Und der User sah, dass jedes Wissen nutzlos war – seit Windows es ersetzen konnte.
  14. So geschah es, dass die User Windows auf ihren Computern installierten; und sagten zu den Programmierern, dass es gut wäre.
  15. Und der Programmierer startete sofort die Suche nach neuen Treibern. Und Gott frage ihn – Wonach suchst du? Und der Programmierer antwortete – Ich suche nach neuen Treibern, weil ich sie in DOS nicht finden kann. Und Gott sprach – Wer sagte euch, dass ihr neue Treiber braucht? Habt ihr Windows gestartet? Und der Programmierer sprach – Es war Bill der uns das erzählte!
  16. Und Gott sprach zu Bill – Wegen deiner Tat sollst du von allen Kreaturen gehasst werden. Und der User wird immer mit dir unglücklich sein. Und du wirst für immer Windows verkaufen.
  17. Und Gott sprach zu den Usern – Wegen eurer Taten wird euch Windows bis in alle Ewigkeit enttäuschen und eure gesamten Systemresourcen fressen; und ihr werdet lausige Programme benutzen müssen; und ihr werdet euch immer auf die Hilfe des Programmierers verlassen müssen.
  18. Und Gott sprach zu den Programmierern – Weil du den Usern gehorcht hast wird der User niemals glücklich sein. Alle deine Programme werden Fehler haben und du wirst sie reparieren und reparieren müssen bis an das Ende der Zeit.
  19. Und Gott warf sie aus dem Data Center und schloss die Tür und sicherte es mit einem Passwort.
  20. Allgemeine Schutzverletzung