Anzeige:

Partnerseiten

  • lustige TOP Witze und Sprüche
  • Kurzwitze Einzeiler
  • Praktische Hausmittel & Haushaltstipps
  • Flecken entfernen und Fleckenratgeber
  • animated gifs download
  • Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html


1.Gehen sie niemals ans Telefon, wenn sie eigentlich keinen Anruf erwarten.

2. Sagen sie niemals „Ich bin gleich zurück“ , wenn sie den Raum verlassen. Dann kommen sie garantiert nie wieder. Ebenfalls unratsam sind sätze wie : „Es ist vorbei“ oder „Er ist tot“.

3. Nicht trinken und keine Drogen nehmen und am besten jungfrau sein, bei unschuldigen Geschöpfen ist die Überlebnschance am höchsten.

4. Rennen ist immer eine gute Idee. rechnen sie damit, daß sie bei der Flucht mindestens 2 mal hinfallen, wenn sie eine Frau sind sogar noch öfters. Auch wenn das Monster ungelenk humpelt wird es sie einholen

5. Nehmen sie kein Bad, duschen ist auch nicht nicht ungefährlich.

6. Öffnen sie nicht die Tür, vor allem dann nicht, wenn sie auf der anderen Seite schweres Atmen, kratzen oder andere komische Geräusche hören.

7. Wenn sie in einer Gruppe gegen das Böse kämpfen, trennen sie sich niemals. Nur gemeinsam besteht eine Überlebenschance.

8. Wenn sie mit einer Waffe (zB: einem Küchenmesser) dem Killer eine Verletzung zugefügt haben und dieser am Boden liegt und sich nicht rührt, lassen sie beim Verlassen des Ortes auf gar keinen Fall das Messer in der Nähe des Killers liegen.

9. Wenn ihre Eltern einen Serienkiller umgebracht haben, leben sie besonders gefährlich.

10. Meiden sie jeglichen Umgang mit Leuten mit auffälliger Behaarung, spitzen Zähnen, seltsamen Masken und solchen, die plötzlich Latein sprechen.

11. Wenn dein(e) Freund(in) nach Verlassen des raumes plötzlich wieder den Raum betritt und seltsam maskiert ist und kein Wort sagt und auch sonst recht seltsam wirkt, verlassen sie fluchtartig den Raum, dein Schatz ist längst tot.

12. Hängen sie in ihrer ganzen Wohnung Spiegel auf. So manches Opfer von Michael Myers hätte auf diese Weise mehr Chancen gehabt.

13. Gehen sie niemals in dunklen Gebäuden herum, wenn die Musik plötzlich gruselig wird.

14. Ergänzung zu Punkt 8: Es ist ratsam bis zum Eintreffen der Polizei oder eines Priesters den Killer am Boden liegenden Killer keine Minute aus den Augen zu lassen. Bei jeder Gelegenheit verschindet dieser nämlich auf unerklährliche Weise.